Arosa-Urdensee-Scharmoin

DISTANZ 13.66KM / AUF 1067M / AB 996M / 5.3H

Diese Tageswanderung ist ein wahrer Genuss, und kann bei bedarf mit Gondelbahnen verkürzt werden. Mit der RHB und dem Bus in Arosa erreicht man die Talstation der Hörnlibahn, wo diese lange und aussichtsreiche Wanderung beginnt. Hier begegnet man gleich zum Beginn der noch wilden Plessur, welche im Schwellisee Ihren Ursprung findet und bis nach Chur fliesst, wo sie im Rhein mündet…das hier beobachtete Wasser landet also irgendwann in der Nordsee!

Wichtig ist bei der folgenden Tour, sich immer wieder umzudrehen, und die wirklich fantastische Aussicht in alle Richtungen zu geniessen. Der erste Anstieg vorbei an Schwellissee und Älplisee sind eher gemächlich und auf gut ausgebauten Wander-Strassen leicht zu bewältigen. Durch sanfte Hügel und vorbei an wilden Felswänden des Tschirpen verläuft die Route nun steiler hoch bis zum Hörnli. Eine erste Etappe ist geschafft.

Wer möchte, nimmt nun die Urdenbahn hinüber zum Urdenfürggli oder wählt einen der Wege zu Fuss durchs Urdental. Empfehlenswert ist der Besuch des Urdensees. Glasklar und wunderbar blau schimmert dieser schöne Bergsee auf gut 2250m.ü.M. Nach dem Aufstieg zum Urdenfürggli lohnt sich die Rast mit Blick auf Lenzerheide und die umgebende Bergwelt, ehe der steile Abstieg nach Scharmoin in Angriff genommen wird. Die Rothornbahn führt nun direkt zur Bushaltestelle.

die Plessur
Schwellisee – im Hintergrund der Tschirpen
Schwellisee und Arosa von oben
Panorama – die Bergwelt um Arosa
der Urdensee
Gondelbahn vom Hörnli zum Urdenfürggli
Blick vom Urdenfürggli nach Lenzerheide

 

 

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.